DIAMANT-Glas für „Oscar-Museum“ in Los Angeles

Die Welt des Films in einer Kuppel aus extraweißem Glas

Nachtaufnahme eines Gebäudekomplexes mit einem großen von innen beleuchteten kugelförmigen Gebäude
Die Glaskuppel ist das architektonische Highlight des neuen Academy Museum of Motion Pictures in Los Angeles.
Foto: Iwan Baan / © Iwan Baan Studios

Die ganze Welt des Films in einem Museum zeigen – nichts weniger als das will das Academy Museum of Motion Pictures, das am 30. September 2021 in Los Angeles seine Türen für das Publikum geöffnet hat. Auf einer Fläche von knapp 28.000 m², auf sechs Stockwerke verteilt, sind in dem 300-Millionen-USD-Projekt unter anderem ein Kino mit 1.000 Sitzplätzen und mehrere großzügige Ausstellungsräume untergebracht. Damit ist das Academy Museum of Motion Pictures das weltweit größte Museum, das sich mit der faszinierenden Welt des Kinos beschäftigt. Optisches und konstruktives Highlight des Museumsbaus ist die neue Glaskuppel, die einen spektakulären Ausblick auf die Hollywood Hills bietet. Der Glasspezialist und CLIMAplusSECURIT-Partner Glassolutions ECKELT aus Österreich hat dafür mehr als 2.200 m² Verbundsicherheitsglas aus extra-weißem DIAMANT Glas von SAINT-GOBAIN verarbeitet.

Das von Renzo Piano Building Workshop entworfene Museum ist als ein dynamisches Filmzentrum konzipiert, das unvergleichliche Erfahrungen und Einblicke in Filme und das Filmemachen bietet. Der Gebäudekomplex besteht aus dem Saban Gebäude – ehemals ein Kaufhaus der May Company – und einem modernen Neubau mit Glaskuppel. Diese balanciert auf vier erbebensicheren Stelzen und ist durch vier Brücken mit dem denkmalgeschützten Sandsteinbau verbunden. Die Glaskuppel hat einen Durchmesser von 45 Metern und besteht aus einer mit Seilen versteiften Gitterschale, in deren sekundärer Ebene sich flache, schindelförmig überlappende Gläser befinden. Diese filigrane und hoch-effiziente Konstruktion lässt die Kuppel luftig und schwerelos wirken und macht sie damit zu einem neuen Juwel im Herzen von Los Angeles.

GALERIE