Wohnanlage Yacht Park in der polnischen Hafenstadt Gdynia

Panoramafenster im Yacht Park mit Wärme- und Sonnenschutz

Einmalige Lage, historischer Hintergrund und moderne Architektur: Das zeichnet die polnische Hafenstadt Gdynia aus. Im postindustriellen Teil des Stadtzentrums, der bisher als Hafengelände vom Publikumsverkehr abgeriegelt war, entstand im Rahmen der Revitalisierung der Uferpromenade bis Ende 2020 ein luxuriöser Wohnkomplex – der Yacht Park. Er soll zum neuen Gesicht von Gdynia werden. Die eindrucksvollen Panorama-Fenster erlauben einen direkten Blick auf den neu angelegten Yachthafen und erfüllen höchste Anforderungen an die Energieeffizienz.

Blick im Abendlicht zwischen zwei gelblich erleuchteten, teilweise hell verkleideten Häuserfronten mit großen Fensterflächen hindurch auf einen Jachthafen mit kleineren Booten vorne und größeren Segelschiffen im Hintergrund.
Das Entwicklungsprojekt will nicht nur einen modernen Ankerplatz für 120 Yachten bieten, sondern künftig auch idealer Startpunkt für Kreuzfahrten und Segelexpeditionen sein..
© Molo Rybackie Apartments / #YachtPark

Die moderne Hafenstadt Gdynia bildet zusammen mit dem mondänen Seebad Sopot und Danzig eine Metropolregion an der polnischen Ostseeküste: die Dreistadt (Trójmiasto). Im Rahmen der Revitalisierung der Uferpromenade von Gdynia entstand auch der prestigeträchtige Wohnkomplex Yacht Park, bei dem ein besonderer Fokus auf ausgezeichneten Wohnkomfort gelegt wurde. Mit Qualität und Präzision wollten die Planer die Erwartungen selbst anspruchsvollster Bewohner erfüllen. Darüber hinaus wurde für den gesamten Yacht Park größten Wert auf den Einsatz grüner Technologien gelegt.

Auf einer Gesamtfläche von 6.000 Quadratmetern entstanden 135 luxuriöse Wohnungen – in sechs Gebäuden mit jeweils 5 Stockwerken. Die Nähe zum Stadtzentrum sowie der Blick auf den Kosciuszko-Platz sorgen für eine zusätzliche Attraktivität des Yacht Parks. Inspiriert von anderen interessanten Yachthäfen weltweit will das eindrucksvolle Entwicklungsprojekt nicht nur einen modernen Ankerplatz für 120 Yachten bieten, sondern auch idealer Startpunkt für Kreuzfahrten und Segelexpeditionen sein.

Grandiose Aussicht mit Wärme- und Sonnenschutz

Die Gebäude des Yacht Parks haben eine untypische Trapezform und sind so weit wie möglich nach Süden ausgerichtet. Sie ermöglichen so einen hervorragenden Blick auf das Seepanorama. Die Form erlaubt einen maximalen Tageslichteinfall und bietet den Bewohnern einen atemberaubenden Blick auf die malerische Landschaft von Gdynia und die Danziger Bucht. Die großen Panoramafenster sollen den Bewohnern den Eindruck vermitteln, sich unmittelbar auf einer Luxusyacht zu befinden.

Die renommierte Polski Holding Nieruchomości Group vergab das Projekt unter der Marke PHN Development an das polnische Architekturbüro Arch-Deco sowie an das Bauunternehmen Elkam Dobre Miasto. Dort entschied man sich für die Dreifachisolierverglasung COOL-LITE SKN 176 von Saint-Gobain Building Glass sowie für den Warme Kante Abstandhalter SWISSPACER Ultimate.

Hohe Stabilität dank hochwertiger Glaskomponenten

„Vor dem Hintergrund der teilweise sehr starken Windböen war es wichtig, die Fenster nur mit den besten Komponenten auszustatten. Die Aluminium-Profile von Reynaers sowie die Dreifachverglasung von Glassolutions sorgen für hervorragende Stabilität. Besonders wichtig ist bei Isolierglasscheiben dieser Größe die Parallelität der Abstandhalter. Dafür eignen sich die (…) Abstandhalter von SWISSPACER aufgrund ihrer sehr steifen Rahmen besonders gut.“, so Zbigniew Reszka, Gründer und Geschäftsführer von ArchDeco.

Über 4.500 Quadratmeter dreifach verglaste Isolierglaseinheiten wurden im gesamten Komplex installiert. Neben den optischen Ansprüchen an die Panoramafenster sorgen diese für eine hervorragende Energieeffizienz der Fenster.

Galerie