Neue serientaugliche gebogene Verbundgläser von Wenna Glas

Schaltbares und beheizbares gebogenes Glas

Der Trend zu funktionalen „smarten“ Glasprodukten ist allgegenwärtig, sowohl in der Gestaltung von Glasfassaden als auch im Interior Design. Der Biegespezialist Wenna aus Linz/Österreich hat nun zum ersten Mal schaltbare und beheizbare gebogene Gläser im Portfolio, die die Grenzen des Machbaren auch im komplexen Bereich der Bogengläser deutlich weiter stecken.

Freistehende Bogenglasscheibe
Serientaugliche, schalt- und beheizbare gebogene Verbundglasscheibe von Wenna.
© Wenna / CLIMAplusSECURIT-Partner

Wenna fertigt seit fast zehn Jahren hochwertige gebogene Gläser, die es Architekten und Planern ermöglichen, individuelle Rundungen in ihren Entwürfen für Fassaden und Innenverglasungen einzusetzen. Im Rahmen des 21. Glasfachtages der österreichischen CLIMAplusSECURIT Partner in Linz (Österreich) stellte Wenna nun zum ersten Mal serientaugliche, schaltbare und beheizbare gebogene Verbundgläser vor. Damit setzt der international tätige Glasbieger einen weiteren Meilenstein bei der Erweiterung seines umfangreichen Angebots und positioniert sich erneut unter den führenden europäischen Herstellern in dieser Marktnische.

Die technischen Eckdaten entsprechen im Wesentlichen denen von planen Scheiben und auch hinsichtlich Transparenz und optischer Qualität gibt es kaum Einschränkungen. Beide Produktneuheiten können für eine Vielzahl von Anwendungen eingesetzt werden. Das schaltbare VSG – über einen Markennamen wurde bislang noch nicht entschieden – wird aus SECURIT CONTOUR (gebogenes ESG), SECURIT-H Contour (gebogenes ESG-H) oder PLANIDUR CONTOUR (gebogenes TVG) mit einem LC-Interlayer hergestellt. Ohne Stromzufuhr ordnen sich die flüssigen Kristallmoleküle im LC-Film willkürlich an und reflektieren einfallendes Licht, so dass die Oberfläche satiniert erscheint. Wird der Strom eingeschaltet, ordnen sich die Kristalle regelmäßig an und das Verbundglas wird klar und durchscheinend bei einer Lichttransmission von 75 %.

Einsatzbereiche von gebogenen Gläsern

Gebogene Gläser werden häufig im Kontext von Sichtschutz und dem Schutz der Privatsphäre verbaut, zum Beispiel bei Türen oder Trennwänden, bei Anwendung in Isolierglas und als Projektionsfläche in Ausstellungen und Präsentationräumen. Die maximale Abmessung liegt bei beachtlichen 1.800 x 3.500 mm, die Schaltzeit bei unter 100 Millisekunden. Die gebogenen Gläser können auch unmittelbar in Kombination mit planen Scheiben gleicher Machart eingesetzt werden, da kaum ein Unterschied im optischen Erscheinungsbild beider besteht.

Herstellung smarter Bogengläser

Die Fertigung von schalt- und beheizbaren Gläsern ist bereits in der planen Ausführung eine Herausforderung an die Prozesstechnik und das Qualitätsmanagement. Die Herstellung smarter Bogengläser ist noch um ein vielfaches komplexer, insbesondere im Fall von Sonderformen und umfangreichen Kanten- und Flächenbearbeitungen. Beides wird bei Wenna mit Wasserstrahl- und CNC-Anlagen hergestellt, um die für gebogenes Glas notwendige Maßgenauigkeit und Qualität dauerhaft zu gewährleisten.

Thermovit Contour als weitere Innovation

Eine weitere Top-Neuheit von Wenna ist das gebogene Heizglas Thermovit Contour. Dabei handelt es sich um ein spezielles Verbundsicherheitsglas mit einer flexiblen, über leitende Drähte elektrisch beheizbaren Zwischenschicht als Interlayer. Es besteht, ebenso wie das schaltbare Glas, aus gebogenem ESG oder TVG in Größen bis zu 2.400 x 3.600 mm und wird in Kooperation mit der Vetrotech SAINT-GOBAIN Kinon GmbH hergestellt. Thermovit eignet sich vor allem für den Einsatz unter extremen Wetterbedingungen und erlaubt trotz Beschlagsneigung durch unterschiedliche Temperaturen an der Innen- und Außenseite auch bei gebogenen Glasscheiben eine klare (Durch-)Sicht. Beheiztes Glas spielt so eine entscheidende Rolle bei Marineanwendungen, wo ungestörte Sicht von höchster Bedeutung für die Sicherheit von Passagieren und Crew ist. Gebogenes Heizglas ermöglicht deshalb insbesondere beim Bau von Hochsee- und Kreuzfahrtschiffen zahlreiche neue Gestaltungsmöglichkeiten.

Anwendungsbereiche von THERMOVIT CONTOUR

Neben dem Einsatz in Marine-Anwendungen eignet sich THERMOVIT CONTOUR auch hervorragend für Flughäfen, Schwimmbäder, Bürogebäude, Schaufenster, Kühlräume, Prüfkammern und Fahrzeuge aller Art. Die erzeugte Wärme macht den Aufenthalt in Räumen deutlich komfortabler. Insbesondere bei Innenanwendungen kann Thermovit Contour als Heizkörper eingesetzt werden – auch in Kombination mit planen Scheiben. Die Heizleistung reicht von 0,5-30 W/dm2. Durch die Verwendung von vorgespannten oder teilvorgespanntem Glas und VSG-Folie verfügen sowohl das schaltbare Bogenglas als auch das gebogene Heizglas über die entsprechenden Sicherheitseigenschaften.